Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorie Markus Bläser

News

Aktuell gibt es keine Neuigkeiten
 

Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorie

 

In dem Proseminar behandeln wir weiterführende Themen aus der Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorie. Dieses Proseminar baut auf Resultaten aus der Vorlesung "Grundzüge der Theoretischen Informatik" auf.

 

Zeit:

Blockveranstaltung in den Semesterferien nach Absprache.

Vorläufige Zeit: 14. bis 17. März

Ort: wird noch bekannt gegeben,

 

Ablauf:

Die Zuteilung zu dem Proseminar erfolgt über das zentrale System der Fachrichtung Informatik. Nach der Zuteilung registrieren Sie sich bitte im CMS und nehmen an der Vorbesprechung teil. Termin wird noch angekündigt.

Die nächste Besprechung findet gegen Ende der Vorlesungszeit statt. Termin wird noch gekannt gegeben.

Die Teilnehmer sollen ein Kapitel aus den unten genannten Büchern bearbeiten und dazu zwei Vorträge halten, einen kurzen Vortrag (20 Minuten) mit Folien, der in die Thematik einführt, die Resultate erläutert und evtl. die Beweisidee skizziert, sowie einen langen Vortag (ca 60 bis 90 Minuten) an der Tafel, in dem die kompletten Beweise geführt werden. Beide Vorträge werden benotet, die Endnote ist der Mittelwert beider Noten.

 

Ich hoffe sehr, dass die Veranstaltung in Präsenz stattfinden kann. Sonst halt mit Zoom.

 

Literatur:

Dexter Kozen: Theory of Computation, Springer

Dexter Kozen: Automata and Computability, Springer

Uwe Schöning, Randall Pruim: Gems of Theoretical Computer Science, Springer

Uwe Schöning: Theoretische Informatik - kurz gefasst, Spektrum

 



Datenschutz | Impressum
Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an die Administratoren